Max Dudler - Architekt

Der Schweizer Architekt Max Dudler ist bekannt für strenge Bauten in der Tradition des modernen Rationalismus. Geschult und entwickelt hat er diesen Stil bei seinem Lehrer Oswald M. Ungers, in dessen Büro er mehrere Jahre arbeitete. Bekannt wurde er mit rasterförmigen Fassaden, die mit Glas, Metall oder Naturstein verkleidet sind. Zu seinen Entwürfen gehören zahlreiche öffentliche Gebäude in Deutschland und der Schweiz. Bekannte Beispiele sind der Bahnhofsvorplatz in Mannheim (1995) oder die Berliner Bauten der 1990er Jahre (Wohnbebauung Hofgarten-Komplex Behrenstraße, 1996; BEWAG-Stammsitz, Gendarmenmarkt, 1997; Gesamtschule in Hohenschönhausen 1998), die Diözesanbibliothek in Münster (2005) und die neue Stadthalle in Reutlingen, die Ende 2012 eröffnet wurde.

Für den Um- und Erweiterungsbau des Hambacher Schlosses wurde Max Dudler 2012 mit dem DAM Preis für Architektur in Deutschland ausgezeichnet.