Openair-Kino in der Museumspassage

 

„Das Salz der Erde“ (110 Min.)

 

Sommernachts-Kino in Kooperation mit "Kino vor Ort" und "Kinomobil e.V."

Samstag, 8. August 2020, Filmbeginn: 21.00 Uhr
Kosten: 10,- € (nur Abendkasse ab 20.30 Uhr)

 

Eine Registrierung mit Namen und Kontaktdaten ist erforderlich. Bitte Mund-Nasen-Schutz mitbringen und Abstand halten. Sie werden entsprechend platziert.
 

 

Der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado hat über vier Jahrzehnte in eindrucksvollen Fotoreportagen festgehalten, wie sich die Welt wandelt. Seine Bilder bezeugen Krieg, Vertreibung, Hungersnot und Leid, kontrastiert von der Schönheit unberührter Orte. Sein Sohn Juliano Ribeiro Salgado hat zusammen mit dem Filmemacher Wim Wenders eine Hommage an die Kunst von Sebastião Salgado geschaffen: „Das Salz der Erde“, 2014, ist „ein bewegendes, monumentales Werk, das gerade auf der großen Leinwand eine ungeheure Wucht entfaltet.“ ART – DAS KUNSTMAGAZIN