Kontakt

 

Museum Ritter
Alfred-Ritter-Straße 27
71111 Waldenbuch

E-Mail info@museum-ritter.de
Tel.  +49(0)7157.53511-0 

PAINT
Malerei aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter

13. Oktober 2024 bis 21. April 2025

 

Die Schau präsentiert Werke der ungegenständlichen Malerei, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet wird. Sie zeigt auf, wie unterschiedlich Künstlerinnen und Künstler unserer Zeit mit Pinsel und Farbe umgehen, um ein geometrisch-abstraktes Bildwerk zu erschaffen.

 

Neben Gemälden, die nach strengen Regeln konstruiert wurden, sind Bilder zu sehen, die eine eher expressiv gestaltete, gestische Oberfläche mit individuellen Pinselspuren aufweisen. Monochrome Werke mit meditativer Wirkung finden sich in der Ausstellung ebenso wie plastisch geformte Leinwände, sogenannte shaped canvases. Bei einigen Bildern wird mit malerischen Mitteln – etwa mithilfe von Farbverläufen oder durch transparente Farbschichten – der Eindruck von Räumlichkeit und Licht suggeriert. In wieder anderen geht es um die Auseinandersetzung mit den Grundfesten der Malerei: mit Leinwand, Farbe und Farbauftrag.

 

Die Schau vereint fast 50 Gemälde von über 40 Künstlerinnen und Künstlern der Sammlung. Ein Großteil der Exponate ist erst in den 2000er-Jahren entstanden, sodass ein facettenreicher Einblick insbesondere in die neuere geometrische Malerei gegeben wird.