Aus Spiel wird Kunst

17. Mai bis 20. September 2020 

 

Die Ausstellung präsentiert zeitgenössische Werke aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter sowie Leihgaben zum Thema Spiel. Ein Teil der Arbeiten spricht den Aktions- und Gestaltungswillen des Besuchers an, der durch spielerisches Handeln Erfahrungen sammelt und kreative Strategien entwickelt. In anderen Werken deuten Künstlerinnen und Künstler bekannten Spiele und Spielmaterialien um und verwandeln sie in Kunst, die neben gestalterischen auch soziologische und kulturelle Aspekte thematisiert.
 
Mit Werken von Jessica Centner, Jacob Dahlgren, Anton Stankowski, Gerold Tagwerker, Timm Ulrichs und weiteren.

 

Abbildung:
Jessica Centner: Texas ist der Grund, 2005/06 © VG Bild-Kunst, Bonn 2020