Ein Quadrat ist ein Quadrat ist ein Quadrat...

Highlights aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter

10. Mai bis 20. September 2015

 

 

Das Museum Ritter feierte im Jahr 2015 seinen 10. Geburtstag und lud zu einer großen Jubiläumsausstellung mit den schönsten Werken aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter ein. Wie es der Zufall will, feierte 2015 auch das Schwarze Quadrat auf weißem Grund von Kasimir Malewitsch einen runden Geburtstag: Die Ikone der geometrischen Abstraktion wurde 100 Jahre alt.

Die Jubiläumsausstellung erstreckte sich über die zwei Etagen des Museums und präsentierte eine abwechslungsreiche Auswahl an Gemälden, Zeichnungen, Objekten, kinetischen Werken und Installationen aus den laufend wachsenden Beständen. Sie zeigte mit vielen Höhepunkten aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter einen Überblick über die Geschichte der geometrischen Kunst, beginnend bei den verschiedenen konstruktivistischen Strömungen über die Konkrete Kunst, die kinetische Kunst, den Minimalismus bis hin zu den verschiedenen Formen des aktuellen Neo Geo. Mit dabei sind unter anderem Werke von Kasimir Malewitsch, Kurt Schwitters, Josef Albers, Max Bill, Victor Vasarely, Vera Molnar, François Morellet, Heinz Mack, Günther Uecker, Timm Ulrichs, Imi Knoebel, Heimo Zobernig, Brigitte Kowanz, Jim Lambie und Esther Stocker.

 

Entdecken Sie zahlreiche bekannte und neu erworbene Werke aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter und feiern Sie mit uns!

 

Abbildungen von oben nach unten:
Jim Lambie, Metal Box 2013, 2013 © VG Bild-Kunst, Bonn 2015
Kasimir Malewitsch, Ohne Titel, 1915 "22-C" (von Leporskaja) © Künstler