Bildertausch 2

Neupräsentation der Sammlung Marli Hoppe-Ritter

6. Mai bis 30. September 2007

Marli Hoppe-Ritter und Dr. Barbara Willert
  

Zum zweiten Mal seit der Eröffnung des Hauses fand im Museum Ritter eine Neupräsentation der Sammlung Marli Hoppe-Ritter statt. Es wurden etwa 60 Werke ausgewählt, die bisher noch nicht gezeigt worden sind. Und wieder gab es viel Neues zu entdecken im Reich der geometrischen Kunst. Das Spektrum reichte von konstruktiven Gemälden und Papierarbeiten, die in unmittelbarer Bauhaus-Nachfolge ab den 1940er Jahren entstanden sind, über die rational-systematischen Tendenzen der Zürcher Konkreten und ihrer künstlerischen Erben bis hin zu Randpositionen konkreter Kunst und erfrischend undogmatischen, eher intuitiven Ansätzen.

Neben geometrisch abstrakten Werken mit einer klaren Formensprache von Künstlerinnen und Künstlern wie Max Bill, Bob Bonies, Andreas Brandt, Geneviève Claisse, Dany Paal und Carlo Vivarelli waren in dieser Neupräsentation vor allem malerische Positionen stark vertreten. Die leuchtenden Kompositionen eines Johannes Itten oder die in zarten Pastelltönen gehaltenen landschaftlichen Abstraktionen von Antonio Calderara zähtlen ebenso dazu wie die extrem farbintensiven Kompositionen von Künstlern wie Bernard Aubertin, Piero Dorazio und Rupprecht Geiger. Nicht minder sinnlich präsentierte sich ein samtig schwarzes Gemälde von Günter Umberg, in dessen unendliche Tiefe man förmlich einzutauchen schien, oder die geheimnisvolle Malerei von Günter Scharein.

 

Künstlerinnen und Künstler der Ausstellung:
Giovanni Ancheschi, Bernard Aubertin, Dieter Balzer, Etienne Béöthy, Charles Bézie, Max Bill, Bob Bonies, Andreas Brandt, Hellmut Bruch, Enrico Castellani, Geneviève Claisse, Alexandre da Cunha, Piero Dorazio, Adolf Fleischmann, Gerhard Frömel, Jean Michel Gasquet, Rupprecht Geiger, Werner Graeff, Camille Graeser, Joachim Grommek, Werner Haypeter, Auguste Herbin, Marguerite Hersberger, Ottmar Hörl, Johannes Itten, Gabriele Langendorf, Verena Loewensberg, Marcello Morandini, Francois Morellet, Tom Mosley, Aurélie Nemours, Heribert C. Ottersbach, Dany Paal, Jürgen Paas, Platino, Peter Roehr, Reinhard Roy, Günter Scharein, Henryk Stazewsky, Magnus von Stetten, Friedhelm Tschentscher, G.R. Thomson, Wolfram Ullrich, Günter Umberg, Günter Wagner, Grazia Varisco, Rolf Viva, Carlo Vivarelli, Martin Willing, u.a.


Abbildungen von links nach rechts:
Geneviève Claisse: Turin, 1959 (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2007
Camille Graeser: Abgewandelte Quadrate, 1943 (c) Camille Graeser-Stiftung,
VG Bild-Kunst, Bonn 2007
Piero Dorazio: Excess, 1998 (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2007
Auguste Herbin: Oiseau, 1946 (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2007
Rupprecht Geiger: Ohne Titel, 1994 (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2007