Jacob Dahlgren - Quality Through Quantity

15. Oktober 2017 bis 8. April 2018

Ausstellung:
Jacob Dahlgren und Dr. Barbara Willert

Ausstellungseröffnung:
Samstag, 14. Oktober 2017, 17 Uhr

Jacob Dahlgren gehört zu einer Generation zeitgenössischer Künstler, die die konstruktiv-geometrische Tradition konsequent weiterführt, dabei jedoch zu völlig neuen Spielarten gelangt. Seine Werkstoffe sind einfache Alltagsobjekte aus der Massenproduktion, die er in Kaufhäusern oder Baumärkten findet. Kleiderbügel aus Plastik, Bleistifte, Meterstäbe oder Handsägen setzt der Künstler in großen Mengen ein, um daraus Werke zu schaffen, in denen das Prinzip der vielfachen Wiederholung transformatorisch wirkt und Neues hervorbringt. Das vermeintlich qualitätssichernde Motto „Klasse statt Masse“ führt er in diesen Arbeiten ad absurdum und beweist, dass Quantität und Qualität einander nicht ausschließen, sondern Klasse gerade auch durch Masse entstehen kann.

Zu Dahlgrens eindrucksvollsten Werken, die konstruktive Klarheit und Serialität originell in Szene setzen, zählt die aus mehreren hundert Dartscheiben bestehende Wandinstallation I, the World, Things, Life. Eigens für die Ausstellung im Museum Ritter hat er eine neue, monumentale Version dieser erstmals im Jahr 2004 ausgeführten Arbeit realisiert. Die Installation besticht durch ihren starken visuellen Effekt, der an die flimmernden Kompositionen der Op-Art erinnert. Hinzu kommt eine erfrischend spielerische und interaktive Komponente: Indem die Ausstellungsbesucher bunte Pfeile auf die Dartscheiben werfen, „malen“ sie das Bild gleichsam weiter.

Jacob Dahlgrens Obsession fürs Repetitive manifestiert sich nicht nur in den Einzelwerken aus Alltagsutensilien, sondern auch in seinen konzeptuellen Projekten. Hierzu zählt das Tragen von Ringelshirts ebenso wie täglich sich erweiternde Fotoserien.

Die Ausstellung "Quality Through Quantity" gibt Einblicke in Jacob Dahlgrens ungewöhnliches Werk und würdigt einen der spannendsten Akteure der aktuellen geometrisch-abstrakten Kunstszene.


Biografie Jacob Dahlgren

1970 geboren in Stockholm
1994–99 Studium an der Königlichen Kunsthochschule, Stochkolm
2007 52. Biennale di Venezia, Nordischer Pavillon
2009 Artist in Residence, Headland Center for the Arts, San Francisco


Zahlreiche Stipendien und Kunst-am-Bau-Projekte; Ausstellungsbeteiligungen und Einzelausstellungen in Europa und den USA. Jacob Dahlgren lebt und arbeitet in Stockholm.


Abbildungen:

Endless Cut, 2011 (Handsägen)
I, the World, Things, Life, 2004/16 (Magasin, Grenoble)
I Sea, 2016 (Poster, Detail)
alle Werke © VG Bild-Kunst, Bonn 2017